Neue Sehnsucht nach dem alten Ritus

Neue Sehnsucht nach dem alten Ritus

3,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3932691539
  • 103 Seiten, geheftet, 4 farb. Abb., 1 schw.-w. u. 31 farb. Fotos
Der vergrabene Schatz im Acker Die etwa 100seitige Broschüre beginnt mit dem Presseecho auf... mehr

Der vergrabene Schatz im Acker
Die etwa 100seitige Broschüre beginnt mit dem Presseecho auf den 40. Jahrestag der Liturgiekonstitution, aus dem erkennbar wird, daß alle großen überregionalen deutschen Tageszeitungen zu der Auffassung gelangen, daß die Liturgiereform des II. Vatikanischen Konzils gescheitert ist. Im zweiten Teil der Schrift sind zahlreiche Aussagen namhafter Personen aus Kirche und Öffentlichkeit gesammelt, die für die traditionelle katholische Liturgie und gegen die Neue Messe sprechen, darunter an erster Stelle Aussagen des jetzigen Papstes Benedikt XVI. und des von ihm so geschätzten Liturgiewissenschaftler Msgr. DDr. Klaus Gamber, der sich um die Verteidigung der alten Ritus sehr verdient gemacht hat. In seiner Zeit als Kardinal hat Papst Benedikt immer wieder seine Sympathie für den alten Meßritus bekundet und zu einer Versöhnung mit der 2000-jährigen liturgischen Tradition der Kirche aufgerufen, denn das Ergebnis der nachkonziliaren Liturgiereform sei "nicht Wiederbelebung, sondern Verwüstung" (in der Gedenkschrift für Msgr. DDr. Klaus Gamber, hrsg. von Wilhelm Nyssen, Köln 1989, S.14). Hier soll die Broschüre zum Nachdenken nachregen und zu einer kritischen Aufarbeitung all dessen beitragen, wie es zu dem Dilemma des liturgischen Scherbenhaufens kommen konnte, vor dem wir stehen. Insbesondere wird gezeigt, daß die "Macher" des neuen Ritus, sich in keiner Weise auf das Konzil berufen können, sich im Gegenteil am Auftrag des Konzils schuldig gemacht haben, indem sie das Heiligste, das die Kirche besitzt, verzweckt und profaniert haben für einen indifferenten Ökumenismus. Auf 103 Seiten alle Argumente für die alte Messe, ihr Wesen, ihre Geschichte, die Lehre des hl. Konzils von Trient, die Liturgiereform, ihre Absichten und ihre Bedeutung usw. – ein umfassendes, präzises und dogmatisch einzigartiges Werk! Aus einem Interview der Kirchlichen Umschau mit P. Niklaus Pfluger zum Buch: Kirchliche Umschau: Ihrem Brief wurde eine ausführliche Broschüre mit dem Titel "NEUE SEHNSUCHT NACH DEM ALTEN RITUS" beigelegt. Worum geht es in dieser Broschüre genau?

Zuletzt angesehen